Das Projekt

Im südlich gelegenen Duisburger Stadtteil Huckingen wächst ein völlig neues Wohngebiet. Auf rund 170.000 Quadratmetern entstehen Wohnraum für ca. 300 Wohneinheiten und eine fünfgruppige Kindertagesstätte. Die ersten Baufelder wurden bereits 2019 an Investoren vergeben. Der Vertriebsstart für die ersten 32 unbebauten Grundstücke im ersten und zweiten Bauabschnitt ist erfolgt. Interessenten haben derzeit die Möglichkeit, sich auf bis zu drei Baugrundstücke zu bewerben.

Das Grundstück gehört der Stadt Duisburg und die kommunale Wohnungsbaugesellschaft GEBAG fungiert hier als Flächenentwicklerin. Sie erschließt und vermarktet das Gebiet. Die Entwicklung erfolgt unter Berücksichtigung der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“.

Wohnen im Grünen

Wer beim Wohnen viel Grün um sich herum haben möchte, der ist hier richtig. Das städtebauliche Konzept teilt das Neubaugebiet ganz bewusst in Wohnbereiche und in großzügige Freiraumflächen ein.

Die Lage

Der im Duisburger Süden gelegene Stadtteil Huckingen erfreut sich aufgrund seiner schönen Lage, der guten Infrastruktur und der hochwertigen Bebauung größter Beliebtheit und zählt damit zu den bevorzugten Wohnstandorten innerhalb der Stadt.

  • Stadt Duisburg
    Eigentümer
  • 170.000 m²
    Flächengröße
  • ca. 83.000 m²
    Nettobaufläche
  • GEBAG mbH
    Flächenentwicklung

Konzeptvergabe

Im Jahr 2019 wurden die ersten Baufelder bereits im Rahmen einer Konzeptvergabe an Investoren(gruppen) vergeben, die insgesamt 110 Doppel- sowie 23 freistehende Einfamilienhäuser errichten werden. Durch das Verfahren der Konzeptvergabe sollen die übergeordneten städtebaulichen, architektonischen und auch ökologischen Ziele gesichert werden.

BAUFELD 1

Flexibilität für unterschiedliche Lebensstile und Ansprüche

BAUFELD 2-4

Einheit schaffen - Hausgruppen bilden die Quartiersfamilien

BAUFELD 5

Vielseitige Grundrissvarianten und variable Zimmeranzahlen

Neubau

GEBAG startet Kita-Neubau in Neuenkamp

In Neuenkamp ist der Startschuss gefallen: Auf dem Grundstück Paul-Rücker-Straße / Benediktstraße entsteht bis Anfang 2021 ein zweigeschossiger Neubau mit über 1.200 Quadratmetern Fläche für eine Kindertagesstätte mit Familienzentrum und das Jugendzentrum "Die Insel". Der Neubau ersetzt dabei den bereits vorhandenen Bau in der Paul-Rücker-Straße, der im Anschluss an die Fertigstellung abgerissen wird.

In der städtischen Kita können künftig 70-80 Kinder in vier Gruppen betreut werden, in zwei Gruppen findet eine U3-Betreuung statt. Das der Kita zugehörige Familienzentrum bietet Beratungs- und Freizeitangebote für Eltern und Familien, wie beispielweise Sprachkurse, Austausch- und Begegnungsmöglichkeiten sowie Unterstützung bei rechtlichen oder integrativen Fragen.

Das Jugendzentrum „Die Insel“ bezieht im neuen Gebäude Räumlichkeiten im Obergeschoss. Die Angebote richten sich an Kinder zwischen sechs und zwölf sowie an Jugendliche von 13 bis 19 Jahren. Neben Mittagsverpflegung offeriert das Zentrum auch eine Hausaufgabenbetreuung sowie diverse Kreativ- und Sportangebote.

„Wir freuen uns, dass wir den Kindern in Neuenkamp mit dem Kita-Neubau schöne neue Räumlichkeiten zur Verfügung stellen können. Durch die angebotene U3-Betreuung können wir auch auf diesem Gebiet den steigenden Bedarf in Duisburg mehr und mehr decken“, so Bernd Wortmeyer, Geschäftsführer der GEBAG.

Die GEBAG investiert in das Projekt rund 5,8 Millionen Euro. Der Neubau entsteht in direkter Nachbarschaft zur alten Kita. Der Neubau hat durch seine neue Platzierung auf dem Grundstück jedoch künftig die Adresse Benediktstraße 46 – anstelle von Paul-Rücker-Straße 37.