Das Projekt

Im südlich gelegenen Duisburger Stadtteil Huckingen wächst ein völlig neues Wohngebiet. Auf rund 170.000 Quadratmetern entstehen Wohnraum für ca. 300 Wohneinheiten und eine fünfgruppige Kindertagesstätte. Die ersten Baufelder wurden bereits 2019 an Investoren vergeben.

 

Darüber hinaus wurden rund 90 bauträgerfreie Grundstücke an private Bauherren vergeben. Rund ein Drittel der Baugrundstücke wurden bereits verkauft. Die restlichen Baugrundstücke befinden sich derzeit in der Vergabephase. Das Bewerberverfahren für die letzten Baugrundstücke endete am 02.08.2021. Die ersten Hochbaumaßnahmen (Errichtung der Kindertagestätte) haben bereits begonnen.   

 

Das Grundstück gehört der Stadt Duisburg und die kommunale Wohnungsbaugesellschaft GEBAG fungiert hier als Flächenentwicklerin. Sie erschließt und vermarktet das Gebiet. Die Entwicklung erfolgt unter Berücksichtigung der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“.

Wohnen im Grünen

Wer beim Wohnen viel Grün um sich herum haben möchte, der ist hier richtig. Das städtebauliche Konzept teilt das Neubaugebiet ganz bewusst in Wohnbereiche und in großzügige Freiraumflächen ein.

Die Lage

Der im Duisburger Süden gelegene Stadtteil Huckingen erfreut sich aufgrund seiner schönen Lage, der guten Infrastruktur und der hochwertigen Bebauung größter Beliebtheit und zählt damit zu den bevorzugten Wohnstandorten innerhalb der Stadt.

  • Stadt Duisburg
    Eigentümer
  • 170.000 m²
    Flächengröße
  • ca. 83.000 m²
    Nettobaufläche
  • GEBAG mbH
    Flächenentwicklung

Konzeptvergabe

Im Jahr 2019 wurden die ersten Baufelder bereits im Rahmen einer Konzeptvergabe an Investoren(gruppen) vergeben, die insgesamt 110 Doppel- sowie 23 freistehende Einfamilienhäuser errichten werden. Durch das Verfahren der Konzeptvergabe sollen die übergeordneten städtebaulichen, architektonischen und auch ökologischen Ziele gesichert werden.

BAUFELD 1

Flexibilität für unterschiedliche Lebensstile und Ansprüche

BAUFELD 2-4

Einheit schaffen - Hausgruppen bilden die Quartiersfamilien

BAUFELD 5

Vielseitige Grundrissvarianten und variable Zimmeranzahlen

Artikel

tach. Ausgabe 1/2021

Das erste Mietermagazin des Jahres ist da!

Tach auch!

Der Schriftsteller Jean Paul hat einmal gesagt: „Das Schöne am Frühling ist, dass er immer dann kommt, wenn man ihn am meisten braucht.“ Ich glaube, dies trifft durchaus auf den Frühling im Jahr 2021 zu: Wir alle haben Lust auf Sonne, milde Frühlingsabende und wollen mit frischer Energie in das neue Jahr starten. Und auch, wenn wir nicht genau wissen, wie sich dieses Jahr entwickeln wird: Wir bleiben positiv und optimistisch!

Mit frischer Energie reisen wir in dieser Ausgabe der tach. nach Neudorf: Wir machen mit der Initiative „We love Ludgeriplatz“ einen Spaziergang durch den Stadtteil und lernen eine junge Modedesignerin und eine Schauspielerin kennen, die uns von ihrer Liebe zum Ludgeriplatz erzählen. Die kulinarische Reise führt uns zu „Matus Burritos“, wo wir uns Burritos und anderes mexikanisch-texanisch inspiriertes Essen schmecken lassen. Und frisches Gemüse und Obst gibt es zwei Mal in der Woche auf dem Wochenmarkt am Ludgeriplatz zu erstehen. Vielleicht machen Sie demnächst auch einmal einen Ausflug nach Neudorf?

Außerdem stellen wir das neue Serviceversprechen der GEBAG vor: Unter dem vielsagenden Titel „Service.Weiter.Denken“ wollen wir unseren Kundenservice noch weiter verbessern. Das Serviceversprechen ist das Ergebnis unserer Mieterumfrage, die wir im Frühjahr 2019 durchgeführt haben. Was wir uns vorgenommen haben und was genau sich hinter den drei Säulen Dialog, Qualität und Nähe verbirgt, erfahren Sie auf Seite 20.

Die druckfrische Ausgabe liegt in den kommenden Tagen vor und wird all unseren Mieterinnen und Mietern wie gewohnt auch per Post geschickt. Hier finden Sie die Ausgabe auch schon einmal als PDF-Download.

Alle bisherigen Ausgaben unseres Mietermagazins finden Sie auch in unserem Archiv.