Das Projekt

Im südlich gelegenen Duisburger Stadtteil Huckingen wächst ein völlig neues Wohngebiet. Auf rund 170.000 Quadratmetern entstehen Wohnraum für ca. 300 Wohneinheiten und eine fünfgruppige Kindertagesstätte. Die ersten Baufelder wurden bereits 2019 an Investoren vergeben. Der Vertriebsstart für die ersten 32 unbebauten Grundstücke im ersten und zweiten Bauabschnitt ist erfolgt. Interessenten haben derzeit die Möglichkeit, sich auf bis zu drei Baugrundstücke zu bewerben.

Das Grundstück gehört der Stadt Duisburg und die kommunale Wohnungsbaugesellschaft GEBAG fungiert hier als Flächenentwicklerin. Sie erschließt und vermarktet das Gebiet. Die Entwicklung erfolgt unter Berücksichtigung der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“.

Wohnen im Grünen

Wer beim Wohnen viel Grün um sich herum haben möchte, der ist hier richtig. Das städtebauliche Konzept teilt das Neubaugebiet ganz bewusst in Wohnbereiche und in großzügige Freiraumflächen ein.

Die Lage

Der im Duisburger Süden gelegene Stadtteil Huckingen erfreut sich aufgrund seiner schönen Lage, der guten Infrastruktur und der hochwertigen Bebauung größter Beliebtheit und zählt damit zu den bevorzugten Wohnstandorten innerhalb der Stadt.

  • Stadt Duisburg
    Eigentümer
  • 170.000 m²
    Flächengröße
  • ca. 83.000 m²
    Nettobaufläche
  • GEBAG mbH
    Flächenentwicklung

Konzeptvergabe

Im Jahr 2019 wurden die ersten Baufelder bereits im Rahmen einer Konzeptvergabe an Investoren(gruppen) vergeben, die insgesamt 110 Doppel- sowie 23 freistehende Einfamilienhäuser errichten werden. Durch das Verfahren der Konzeptvergabe sollen die übergeordneten städtebaulichen, architektonischen und auch ökologischen Ziele gesichert werden.

BAUFELD 1

Flexibilität für unterschiedliche Lebensstile und Ansprüche

BAUFELD 2-4

Einheit schaffen - Hausgruppen bilden die Quartiersfamilien

BAUFELD 5

Vielseitige Grundrissvarianten und variable Zimmeranzahlen

tach.

tach. Ausgabe 4/2020

Die Winterausgabe unseres Mietermagazins ist da!

Tach zusammen!

Und schon bald ist dieses ungewöhnliche, zuweilen verrückte und sicherlich in vielerlei Hinsicht denkwürdige Jahr 2020 vorbei. Ob wir wohl in der Zukunft einfach nur noch vom „Corona-Jahr“ sprechen? Das ist wohl ebenso spekulativ wie die Antwort auf die Frage, wann wir diese Pandemie endlich überstanden haben.

Sicher ist jedoch eins: Weihnachten kommt ganz bestimmt! Auch wenn es in diesem Jahr sicherlich anders werden wird, als wir es bisher kannten: Machen wir das Beste draus! Und um wenigstens auf dem Tisch für ein bisschen Tradition und Altbewährtes zu sorgen, stellt Ihnen in dieser Ausgabe das Team des Restaurant Küppersmühle einen echten Klassiker vor: Ofenfrische Gans mit Maronen, Rotkohl, Knödeln und Bratäpfeln – richtig lecker!

Wenn Sie sich vor dem Fest (oder auch danach) mal so richtig entspannen wollen, dann legen wir Ihnen unsere selbstgemachten sprudelnden Badekugeln ans Herz – die eignen sich übrigens auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk!

Indes erleben seit einiger Zeit – und während der Pandemie ganz besonders – Gesellschaftsspiele wieder eine wahrhaftige Renaissance: Ob klassisches Brett- und Kartenspiel, Kneipenquiz oder ein Paradies für Spielwaren am Sonnenwall, ganz Duisburg ist verspielt. Das zeigen wir in unserer Titelgeschichte.

Wie auch immer Sie Weihnachten und den Jahreswechsel verleben werden: Wir wünschen Ihnen eine schöne, besinnliche und geruhsame Zeit. Und am wichtigsten ist natürlich: Bleiben Sie gesund, optimistisch und fröhlich!

Die druckfrische Ausgabe liegt ab kommender Woche vor und wird all unseren Mieterinnen und Mietern wie gewohnt auch per Post geschickt. Hier finden Sie die Ausgabe auch schon einmal als PDF-Download.

Alle bisherigen Ausgaben unseres Mietermagazins finden Sie auch in unserem Archiv.